3. Hessischer Innovationskongress - Designstandort Offenbach stark vertreten

„Zukunft denkt anders“ zum 3. Hessischen Innovationskongress am 30. Oktober 2019 werden im Rhein-Main-Kongresscenter in Wiesbaden über 1.000 Teilnehmer erwartet.

„Zukunft denkt anders“ zum 3. Hessischen Innovationskongress am 30. Oktober 2019 werden im Rhein-Main-Kongresscenter
in Wiesbaden über 1.000 Teilnehmer erwartet. Mit sechs Designagenturen aus dem Netzwerk Design to Business bringt die IHK Offenbach anlässlich des Kongresses nicht nur das Design, sondern auch den Designstandort am Main nach vorne. „Design ist ein immer wichtigerer Innovationsfaktor für die mittelständische Wirtschaft“, betont Frank Irmscher, der in der IHK Offenbach für das Thema Innovation verantwortlich ist.


Das Netzwerk Design to Business deckt alle Kreativleistungen ab, die kleine und mittlere Unternehmen gleich welcher Branche benötigen können. Viele Unternehmen wissen genau, wie sich ihre Branche verändern wird und möchten ihr Geschäft entsprechend weiterentwickeln. „Vom hilfreichen ersten Kontakt bis zum finanziell geförderten Kooperationsprojekt unterstützen wir als IHK die Unternehmen aktiv dabei, ihre Ideen mit Erfolg in den Markt zu bringen“, bringt Frank Irmscher das Anliegen auf den Punkt.

Auf dem 3. Hessischen Innovationskongress können die Unternehmen mit Offenbacher Agenturen wie studio vaif, Büro Schramm für Gestaltung sowie HDW Partner direkt ins Gespräch kommen. Zusätzlich sorgen bekannte Referenten, wie z.B. der Philosoph Richard David Precht,
für einen inspirierenden Tag.


Netzwerk Design to Business:
www.design-to-business.de

Weitere Informationen zum Innovationskongress:
www.technologieland-hessen.de/hik2019


Ansprechpartner:
Frank Irmscher
IHK Offenbach am Main
Tel. 069 8207 342
E-Mail: irmscher@offenbach.ihk.de

15.10.2019